Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Wachstumsmarkt Gesundheit: Biotech und Pharma für Ihr Depot

Rolf Morrien

Rolf Morrien

Die Aktienmärkte haben uns in den vergangenen Monaten sehr viel Freude bereitet. Große Indizes wie der Dow Jones oder der DAX  eilen im Mai 2013 von Rekordhoch zu Rekordhoch.

Das ist auch keine große Überschung. 4 starke Kauf-Argumente stellen die konjunkturellen und politischen Risiken in den Schatten: 1) die Liquiditätsspritzen der Notenbanken, 2) die Null-Zins-Politik der Notenbanken, die immer mehr Investoren in den Aktienmarkt treibt, 3) die üppigen Dividendenausschüttungen und 4) die günstige fundamentale Bewertung.

Interessant ist, welche Branchen besonders gut laufen. Zu den Spitzenreitern gehören die Werte aus dem Gesundheitssektor (Pharma, Biotech). Für die Masse der Anleger mag das überraschend sein, für Sie als Leser des Depot-Optimierers dagegen nicht. Bereits im Monatsbericht Oktober 2012 habe ich ausführlich begründet, warum Gesundheits-Aktien ins Depot gehören.

Unternehmen aus der Gesundheitsbranche verdienen in konjunkturell guten und schlechten Zeiten sehr gut und bieten als Bonus oft attraktive Dividenden. Die Argumente aus dem Herbst 2012 sind auch jetzt noch gültig.


4 Argumente, die für den Kauf von Aktien aus der Gesundheits-Branche sprechen

Ich werde die Gesundheitsbranche auf den nächsten Seiten genauer analysieren, aber vorab die Gründe nennen, warum sich für Sie ein Blick auf die Gesundheits-Aktien lohnt:

1) Das Geschäftsmodell der meisten Unternehmen aus der Gesundheitsbranche hängt nicht von der konjunkturellen Entwicklung ab. So spielt es für Medikamenten-Hersteller keine große Rolle, ob die Wirtschaftsleistung in Deutschland um 1 oder um 3% steigt.

2) Unternehmen aus der Gesundheitsbranche (speziell Pharma-Hersteller) weisen traditionell sehr starke Bilanzkennzahlen auf und haben kein Schulden-Problem (daher keine Abhängigkeit von den Launen des Kapitalmarktes oder von der Stimmung der kreditgebenden Bank).

3) Die Gesundheitsbranche wird noch über mehrere Jahrzehnte wachsen. Wachstumstreiber sind die Schwellenländer und die Verschiebung der Altersstruktur in den Industrieländern (ältere Menschen benötigen mehr Medikamente und Dienstleistungen rund um das Thema Gesundheit).

4) Da das Geschäftsmodell der Gesundheits-Unternehmen stabil ist und die Bilanzen ausreichend große Sicherheitspuffer aufweisen, können diese Unternehmen auch in konjunkturell schwierigen Zeiten stabile Erträge in Form von Dividenden ausschütten (speziell in Phasen der finanziellen Repression ist das ein großer Pluspunkt).
Pharma-Aktien: Das Börsen-Comeback ist gelungen

In den vergangenen Jahren standen Unternehmen aus der Pharma-Branche an der Börse unter Druck. Zum einen hatte sich die Pharma-Industrie zu sehr auf den alten Erfolgen ausgeruht und dabei die Forschung vernachlässigt. Als dann plötzlich Generika-Hersteller (das sind Pharma-Unternehmen, die nach Patentablauf einen Wirkstoff günstig kopieren), die alten Verkaufsschlager günstig ins eigene Programm aufnahmen, schmolzen die „sicheren“ Gewinne von Pfizer & Co. Zweistellige Wachstumsraten, die ein hohes Kursniveau absicherten, gerieten außer Reichweite.

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser