Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Vorsicht Falle: „Modethemen“ bringen schnelle Gewinne, stürzen dann jedoch schnell ab

Rolf Morrien

Rolf Morrien

An der Börse gehören Rohstoff-Investments zu den „Lieblingen“ der Anleger. Das ist auch berechtigt, da Rohstoffpreise und die Aktien von Rohstoff-Unternehmen seit vielen Jahren steigen und auch weiterhin steigen werden. Der Depot-Optimierer hält daher eine langfristige, strategische Abdeckung des Themas mit einer breit streuenden Fondslösung für einen wichtigen Depot- Baustein (entsprechende Empfehlungen finden Sie auf Seite 4). Einige Investoren halten jedoch Öl, Eisenerz, Kupfer und Kohle für zu langweilig und suchen den „Extra-Kick“. Dann entstehen immer wieder für eine gewisse Zeit „Modetrends“.

Im Zuge des Solar-Booms wurde der Rohstoff Silizium als Reichmacher entdeckt. Die Aktienkurse schossen durch die Decke, die Emittenten brachten Silizium-Zertifikate auf den Markt. Die typische Wertentwicklung zeigt das Silizium-Basket- Zertifikat der Raiffeisen Centrobank: Der Startpreis lag 2006 bei 10 €, dann schoss der Kurs Richtung 20 €, um anschließend auf 5 € abzustürzen. Aktuell notiert das Zertifikat bei knapp 7 €.
Seltene Erden werden als „Wunderwaffe“ der Rohstoff-Branche angepriesen
Eine ähnliche Modewelle sehen wir aktuell bei den „Seltenen Erden“. Dabei handelt es sich um 17 Spezialmetalle, die insbesondere in der Technologiebranche benötigt werden. Die besondere Story: China besitzt aktuell fast eine Art Monopolstellung bei der Förderung dieser Metalle und will neuerdings den Export einschränken. Die Preise steigen daher rasant.

Einige Börsendienste oder Zertifikate-Anbieter versprechen schon wieder Traumgewinne, wenn man eifrig Seltene-Erden- Aktien oder Zertifikate kauft. Denken Sie aber an die Silizium- Geschichte: Der Boom lebt vom „frischen“ Geld der neuen Anleger. Einige Minengesellschaften bringen es bereits auf eine Marktkapitalisierung von über 1 Mrd. USD, obwohl sie noch nicht oder gerade erst mit der Förderung begonnen haben. Gleichzeitig werden neue Minenprojekte in Kanada, Australien, den USA, Indien, Vietnam, Malaysia, Grönland und Deutschland (!) angekündigt. Wie knapp können diese Metalle wirklich sein, wenn quasi über Nacht neue Fundstellen genannt werden? Fazit: Kurzfristig können Sie mit „Modethemen“ wie Silizium (alt) oder Seltene Erden (neu) „zocken“, aber Sie sollten den frühzeitigen Ausstieg nicht vergessen und diese Investments nicht mit strategischen Rohstoff-Investments verwechseln.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser