Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Value-Aktie

Rolf Morrien

Rolf Morrien

BASF: Unterbewertung des Chemie-Riesen
bietet Ihnen ein Kurspotenzial von 27%

Ein rein zyklisches Unternehmen, wo die Gewinne nur sprudeln, wenn es konjunkturell rund läuft, ist BASF schon lange nicht mehr. Selbst im „Horrorjahr“ 2009 hat der DAX-Konzern knapp 1,5 Mrd. € Gewinn erwirtschaftet. Durch Zukäufe ist es dem Ludwigshafener Chemie-Konzern gelungen, seinen Ruf als Zykliker abzulegen. Mit der Übernahme von Ciba und Cognis wurde die Konjunkturabhängigkeit weiter reduziert. Zusätzlich verfolgt das Unternehmen eine 2-Säulen-Strategie, die eine Investition in die Value-Aktie noch attraktiver macht.

Die BASF-Aktie gehört schon seit 2003 zu den Empfehlungen des Depot-Optimierers. Wer der Erst-Empfehlung gefolgt ist, hat seinen Einsatz fast verdreifacht. Allein durch die hohen Dividenden wurden schon 50% des Einstandskurses „zurückgeholt“. Kürzlich hat der Konzern eine höhere Dividende in Aussicht gestellt, die im Bereich von 2 € liegen wird und bereits im Mai gezahlt wird. Anleger, die nach einem grundsoliden Langfrist-Investment suchen, werden mit der BASF-Aktie fündig.

2010 Rekordergebnis – 2011 wird noch besser

Die Chemiebranche brummt. Bei den deutschen Chemie-Unternehmen aus DAX und MDAX stehen die Zeichen auf Wachstumund Gewinn. BASF ist es sogar gelungen, schon 2010 mit einem Rekordergebnis aufzuwarten. Die eigene Jahresprognose musste der Konzern zur Jahresmitte nach oben korrigieren. 2011 sollte das Ergebnis noch besser ausfallen.

BASF ist in der komfortablen Lage, die gestiegenen Rohstoffpreise zu großen Teilen an die Kundschaft weitergeben zu können.
Ohne chemische Produkte ist in vielen Branchen die Produktion nicht möglich, so dass die Preise, die zum Großteil von den Rohstoffpreisen abhängen, relativ flexibel gestaltet werden können. Anders als die Konkurrenz verfügt BASF neben der Chemieüber eine Öl- und Gassparte. Damit besitzt das Unternehmen eine größere Unabhängigkeit von der Preisentwicklung an den internationalen Rohstoffmärkten. Das bietet dem Unternehmen einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Asienwachstum löst USA als zweitgrößten Umsatzbringer ab – weitere Investitionen geplant

Ein Blick in die BASF-Bücher zeigt, wie es dem Ludwigshafener Weltkonzern gelungen ist, ein so starkes Ergebnis zu erreichen. Der Umsatzanteil, der außerhalb von Europa und Nordamerika erwirtschaftet wird, nimmt stetig zu. BASF ist großer Profiteur von den hohen Wachstumsraten der Schwellenländer. Die Region Asien/Pazifik hat die USA mittlerweile als zweitgrößten Umsatzbringer abgelöst. Bis 2020 will das Unternehmen 70% des regionalen Absatzes vor Ort produzieren und investiert in den Ausbau der chinesischen Produktionsstandorte.

Insgesamt konnten die Ludwigshafener 2010 den Gewinn um rund 70% steigern. BASF hat in der Krise die Kostenstruktur
erheblich verbessert und Produktionsverbesserungen durchgeführt. Dadurch wurden die Kosten um rund 2 Mrd. € gesenkt.
Obwohl das Unternehmen mehrere Milliarden für strategische Zukäufe ausgegeben hat, konnte die Eigenkapitalquote über der
soliden 30%-Marke gehalten werden. Die hohen Gewinne lassen auch in 2011/2012 noch Spielraum für weitere Zukäufe und
Investitionen.

BASF: Nutzen Sie den Kursrücksetzer

Die Chemie-Aktien sind im vergangenen Jahr sehr gut gelaufen. Auch BASF hat sich dabei stark entwickelt und den DAX abgehängt. Von September bis Januar stieg die Aktie um über 40%. In den vergangenen Wochen kam es dann zu einem kurzfristigen Kursrücksetzer. Einige Investoren nahmen die Gewinne mit.

Für Sie ergibt sich jetzt eine lukrative Einstiegschance. BASF notiert zurzeit mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 11.
Damit ist die Aktie deutlich unterbewertet. Ein angemessenes KGV liegt bei 14. Damit ergibt sich ein Potenzial bei der Aktie
von 27%. Der Depot-Optimierer hebt das Kauf-Limit auf 60 € an. Liquidester Börsenplatz ist Xetra.

 

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!   

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser