Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Value-Aktie: Sto AG: Der Fassadenspezialist gehört zu den Gewinnern der neuen Energiepolitik – Aktie kaufen

Die Wende in der deutschen Energiepolitik sorgt für große Kurssprünge: Starke Verluste mussten die Produzenten der Atom-Energie hinnehmen (Eon, RWE). Die Gerichte werden prüfen, ob der Eingriff in die Eigentumsrechte mit der deutschen Gesetzgebung vereinbar ist. Es wäre kurios, wenn keinerlei Entschädigung folgt.

Während die Börse die Verlierer der Reform bereits bestraft hat, wurden die Gewinner noch nicht belohnt. In einer ersten Reaktion haben die Solar- und Windkraftwerte gewonnen, mussten jedoch einen Großteil der Gewinne wieder abgeben. Noch ist offen, welche Energie-Werte dauerhaft profitieren werden.

Einen relativ unbekannten Gewinner gibt es aber bereits jetzt: Die Sto AG. Das familiengeführte Unternehmen setzt mit 4.200 Mitarbeitern rund 1 Mrd. € um und ist in Deutschland Marktführer im Bereich Gebäudefassaden. Die Spezialität sind Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS).
Aus Sicht des Depot-Optimierers sind die Sto-Produkte in den nächsten Jahren ein Verkaufsschlager. Umsatz und Gewinn werden deutlich steigen. Auf Sicht von 2 Jahren kann die Sto-Aktie in Regionen von 150 € vorstoßen. Zusätzlich locken jedes Jahr Dividenden. Der Depot-Optimierer stuft die Sto-Aktie hoch auf „Kaufen mit Limit 120 €“.

Förderung der Gebäudesanierung als Gewinnquelle

In der jüngsten Regierungserklärung wurde das Energiesparen ins Zentrum gerückt. 2 Eckpunkte der Reform sind bereits bekannt:

  • Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) soll energiesparende Maßnahmen im Bereich Gebäudesanierung mit 1,5 Mrd. € pro Jahr fördern.
  • Immobilienbesitzer, die energiesparende Maßnahmen durchführen, sollen von der Investitionssumme bis zu 10% jährlich als Sonderausgaben von der Steuer absetzen können.

Da die deutsche Bauwirtschaft ohnehin Rückenwind hat (der Verband erwartet 2011 ein Branchenwachstum von 4,5%), kann die Sto AG mit einer sehr positiven Inlandsnachfrage rechnen.

Robustes Geschäftsmodell ermöglicht stetige Gewinne

Auf den ersten Blick sind die Geschäftszahlen 2010 nicht spektakulär. Der Umsatz ist um 6,6% auf 986 Mio. € gestiegen, der Gewinn je Aktie um moderate 4% auf 9,04 €. Interessanter werden diese Zahlen, wenn Sie sich die Gewinnentwicklung 2007 bis 2010 anschauen: 7,33 €, 8,09 €,  8,66 € und 9,04 €. Diese Zahlenreihe zeigt: Es gab keine Finanz- und Wirtschaftskrise für die Sto AG. Da die Gewinne in der Krise nicht eingebrochen sind, können sie jetzt nicht plötzlich zwei- oder dreistellig steigen.

Ein genauer Blick in die Bilanz zeigt sogar noch mehr: Das Unternehmen hortet Geld. Die Finanzschulden wurden 2010 von 59 auf 44 Mio. € gesenkt. Berücksichtigt man die Geldanlagen, kommt Sto sogar auf ein Nettofinanzguthaben von über 40 Mio. €.

Ähnlich positiv sieht die Entwicklung beim Eigenkapital aus, das sich in den vergangenen 5 Jahren mehr als verdoppelt hat. Die Eigenkapital-Quote ist zeitgleich von 37 auf 60% gestiegen.

Aktie zahlen, schüttet jedoch „nur“ 0,31 € Dividende + 3,06 Bonus aus (insgesamz 3,37 €). Der Rest des Gewinns bleibt im Unternehmen.
Einige Investoren halten das für sehr bemerkenswert.

 

Gründerfamilie könnte neuen Übernahmeversuch starten

Falls Sie schon längere Zeit den „Depot-Optimierer“ lesen, wissen Sie bereits, dass die Gründerfamilie Stotmeister nicht immer sehr glücklich mit der Börsennotierung ist. Die Familie besitzt 90% der Stammaktien. Die restlichen 10% gehören der Sto AG. Frei im Handel sind nur die Vorzugsaktien. Die Familie Stotmeister, die auch heute noch den Vorstand dominiert, hat früher bereits versucht, diese Aktien zurückzukaufen, hat aber nicht genug geboten. Am Markt wird spekuliert, dass die Familie die Sto-Erfolge bewusst versteckt, um einen neuen Übernahmeversuch starten zu können.

 

 

 

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!   

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser