Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Value-Aktie

Rolf Morrien

Rolf Morrien

BASF-Aktie: Das Kursziel liegt bei 75 € – Hinzu kommt eine Dividenden-Rendite von knapp 4%

Auch 2013 gibt es konjunkturellen Gegenwind. Für Chemie-Unternehmen ist das kein optimales Klima. So ist der Aktien-Kurs des Weltmarktführers BASF von 76 auf 67 € gefallen.

BASF hat in  den vergangenen Jahren jedoch gezeigt, dass das Unternehmen  wesentlich besser aufgestellt ist als die Konkurrenz. In den vergangenen 10 Jahren musste BASF kein einziges Verlustjahr hinnehmen. Selbst das „Horrorjahr“ 2009 wurde schnell verdaut. Die Wachstumsraten sind beeindruckend: In den vergangenen 10 Jahren hat BASF den Umsatz um durchschnittlich 9% und den Gewinn sogar um über 12% pro Jahr gesteigert.

Daher empfiehlt Ihnen der „Depot-Optimierer“: Falls Sie die BASF-Aktie noch nicht im Depot haben, sollten Sie Schwächephasen zum Einstieg nutzen. Der „Depot-Optimierer“ erhöht das Kauf-Limit für die BASF-Aktie um 10% auf 66 €. Das konservativ berechnete Kursziel bis Ende 2014 liegt bei 75 €.
BASF setzt auf Risikostreuung

Viele Analysten und Investoren fordern von den Unternehmen eine kurzfristige Gewinnmaximierung. Zum Glück gehen die BASF-Manager seit vielen Jahren ihren eigenen Weg und setzen auf eine doppelte Risikostreuung. Zum einen konzentriert sich
BASF nicht auf ausgewählte Märkte, sondern ist weltweit mit über 100.000 Mitarbeitern vertreten. Schwächelt Europa, kann BASF auf Wachstum in Asien setzen.

Zum anderen setzt BASF auf 5 Sparten, die unterschiedlich stark von der Konjunktur abhängig sind. Hier die Sparten mit dem Umsatzanteil im Geschäftsjahr 2012: Chemicals (17,9 Mrd. €), Performance Products (15,7 Mrd. €), Functional Material & Solutions  (17 Mrd. €), Agriculture Solutions (4,7 Mrd. €) und Oil & Gas (12,7 Mrd. €).


2012 Erfolgsserie fortgesetzt

Im konjunkturell nicht sehr einfachen Geschäftsjahr 2012 hat BASF die Erfolgsserie fortsetzen können. Der Umsatz stieg von 73,5  auf 78,7 Mrd. € und der operative Gewinn (EBIT) von 8,6 auf 9 Mrd. €.

Auf den ersten Blick passt die Entwicklung beim  Nettogewinn nicht in diese Erfolgsserie. Der Nettogewinn sank im Jahr 2012 von 6,2 auf 4,9 Mrd. €. Aber für diesen Rückgang gibt es gute Gründe: Die Steuerbelastung stieg (das kann BASF nicht beeinflussen) und noch wichtiger: Im Vergleichsjahr 2011 hatte BASF die Beteiligung an der ehemaligen Tochter K+S mit einem hohen Gewinn verkauft. Dieser positive Einmaleffekt verzerrt das Ergebnis. Im operativen Geschäft hat BASF im Jahr 2012 mehr verdient als im Vorjahr.
Zuverlässiger Dividenden-Zahler: Neu-Einsteiger kassieren 3,84%, Stammleser bereits 14,25%

BASF gehört im DAX zu den zuverlässigen Dividenden-Zahlern und liegt mit der Dividenden-Rendite fast immer über dem Durchschnitt. Dieser Trend setzt sich auch in diesem Jahr fort.

Auf der Hauptversammlung soll Ende April eine Erhöhung der Dividende auf 2,60 € je Aktie beschlossen werden. Auf Basis des aktuellen Kurses kommen Sie auf eine Dividenden-Rendite von fast 4% (3,84%).

Noch viel besser sieht es für die Leser des „Depot-Optimierers“ aus, die die BASF-Aktie nach der Erst-Empfehlung im Jahr 2003  gekauft haben. Wer die Aktie – wie empfohlen – 10 Jahre lang gehalten hat, kommt aktuell auf eine traumhafte Dividenden- Rendite von 14,25%. Und dieser Wert wird weiter steigen, da ich bereits im Jahr 2015 mit einer Dividendenausschüttung in Höhe von 3 € je BASF-Aktie rechne.

Das heißt: Wer heute neu einsteigt, kommt in 10 Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls auf eine Dividenden-Rendite von 10 bis 15%. Das ist auch der Unterschied zu Zins-Zahlungen, die nicht angehoben werden. Bei Aktien können Sie regelmäßig mit höheren Ausschüttungen rechnen.

 

 

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser