Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Technische Aktienanalyse

Bei der technischen Aktienanalyse geht es darum, das Verhalten des Kurses anhand von Statistiken oder Trends zu erklären. Die technische Aktienanalyse wird daher oftmals auch Chartanalyse genannt. Die Chartanalyse geht von der Hypothese aus, dass sich das Kursverhalten über die Jahre hinweg wiederholt.

Somit könnte man ja, sofern man dies durchschaut und erkannt hat, Prognosen über den Kursverlauf abgeben oder bestimmen. Der Erfinder oder Begründer der technischen Analyse könnte der amerikanische Wissenschaftler Charles Dow gewesen sein. Nach ihm wurden auch die Bekannte Dow Jones Index benannt. Ab dem Jahr 1884 konnte man im Wall Street Journal eine Reihe seiner Chartanalysen nachlesen, die er über die Dow Theory veröffentlichte. Dow ging bereits damals davon aus, das der Aktienkurs einem Zyklus folgt und somit über lang- oder mittelfristig wiederkehrt.
Später, um 1930 und 1940 rum, baute der amerikanische Mathematiker Ralph Nelson Elliott auf diese Thesen und Erkenntnisse von Charles Dow auf und entwickelte seine eigenen Theorien der Elliot-Wellen. Auch hier geht es um einen immer wiederkehrenden Zyklus. Schließlich veröffentlichte ein bekannter Finanzjournalist Namens Richard Schabacker 1932 ein Buch mit dem Titel “Technical Analysis and Stock Market Profits: A Course in Forecasting“, welches auch heute noch als offizielle Zusammenfassung der technischen Analyse dient und anerkannt wird.

Die technische Aktienanalyse lässt sich logisch erklären und auch verstehen. Ganz anders die Random Walk Theorie, sozusagen dem Gegenstück zur technischen Aktienanalyse. Der Random Walk Theorie zufolge, hält sich der Aktienkurs an keinen Zyklus, sondern viel eher an die Zufallstheorie. Demnach entstehen die auftretenden Kursschwankungen völlig willkürlich und zufällig und sind von keinem Wissenschaftler der Welt nachzuvollziehen.

Die Random Walk Analyse wird daher auch oft eher belächelt, als ernst genommen. Die Technischen Aktienanalyse scheint eine eher glaubhafte Analyse zu sein, da sie sich mit logischem Menschenverstand erklären lässt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser