Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Strategie im Crash: Setzen Sie auf schuldenfreie Unternehmen

Rolf Morrien

Rolf Morrien

Wir erleben in den nächsten Jahren eine Börsen-Revolution. Die großen Investoren (Versicherungen, Pensionsfonds) werden ihr Vermögen neu einteilen. Verlierer sind die Staatsanleihen, Gewinner die Sachwerte wie Aktien, Rohstoffe, Immobilien
und Edelmetalle. Der Gold-Boom läuft bereits, der nächste Aufschwung am Aktienmarktwird folgen; auch wenn der aktuelle Kurssturz (noch) etwas anderes sagt.

Wohin die Reise geht, zeigt ein Interview, das die Süddeutsche Zeitung mit Nikolaus von Bomhard, dem Chef des DAX-Konzerns Munich Re, geführt hat.

Ich fasse die Kernaussagen für Sie zusammen:

1) Gold ist für stabilitätsorientierte Anleger nie ein Fehler.
2) Die Streuung ist bei der Geldanlage das Wichtigste.
3) Man soll nur in Anlageklassen investieren, die man versteht.
4) Wir erleben derzeit eine Art Anlagenotstand, wo es schwerer ist als sonst, sein Geld gut anzulegen.
5) Es gibt nicht mehr die absolut sichere Anlage. Eine Staatsanleihe ist nicht mehr das, was sie früher war, ein in jeder Beziehung sicheres Investment.

Investoren reduzieren die Abhängigkeit von Staatsanleihen

Die Überlegungen zur Geldanlage, die der Chef der weltweit größten Rückversicherung öffentlich verkündet, lassen nur einen Schluss zu: Der Versicherungskonzern will seine Abhängigkeit von Staatsanleihen reduzieren und das Kapital breiter streuen. Noch investieren viele Versicherungen über 90% des Kapitals in Anleihen mit Schwerpunkt Staatsanleihen. Kommt es zu einer Umschichtung, wird es an den Märkten völlig neue Preise geben. Daher ist es für Sie gerade jetzt in der Crash-Phase interessant, in günstige Aktien zu investieren.

In den vergangenen Tagen wurde an den internationalen Aktienmärkten ein Börsenwert von rund 3 Billionen Dollar ausgelöscht. Einige Analysten gehen davon aus, dass schwache Konjunkturdaten den Crash ausgelöst haben. Beweise gibt es dafür aber nicht. Der Internationale Währungsfonds erwartet, dass die Weltwirtschaft 2011 um 4,4% wächst. Einige etablierte Industriestaaten wachsen langsamer als früher, dafür legen die aufstrebenden Nationen deutlich zu. Auch Deutschland schlägt sich sehr wacker. Dennoch hat der DAX mehr als 20%
verloren.

Der entscheidende Fakor ist die Unsicherheit. Welche Auswirkungen hat die Schuldenkrise? Welche Auswirkungen hat die Herabstufung der US-Schulden? Da die Börsen Unsicherheiten hassen, kommt es zu kurzfristigen Panik-Verkäufen am Aktienmarkt.

Eine überzeugende Antwort könnte die Probleme innerhalb der EU oder in den USA entschärfen, aber es fehlt die entscheidungsfreudige und weitsichtige Führungsfigur in der Politik (lesen Sie dazu meinen Kommentar auf Seite 2).

 

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!   

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser