Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

So vermeiden Sie Börsenfallen

Tobias Schöneich

Tobias Schöneich

Leider ist es so, dass sich überall dort, wo Menschen Geld investieren möchten um es zu vermehren, Leute tummeln, die es mit betrügerischen Mitteln „abgreifen“ wollen. Heute widme ich mich deshalb einem unschönen, aber doch leider sehr relevanten Thema. Es könnte mit „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ umschrieben werden.

Vielleicht haben Sie schon einmal vom sogenannten „Frontrunning“ gehört. Diese Betrugsmasche wird in den USA auch als „Pump and Dumb“ bezeichnet und ist leider immer wieder auch in Deutschland zu beobachten.

Wie genau so etwas abläuft und wie Sie sich davor schützen können, erfahren Sie heute im ersten und morgen im zweiten Teil dieser kleinen Serie hier auf Aktienschule.de.

Wie funktioniert das sogenannte “Frontrunning” und was genau ist das?

Ich möchte Ihnen den Ablauf anhand eines konkreten Beispiels schildern. Es handelt sich dabei um eine wahre Begebenheit, die sich in Deutschland abgespielt hat. Die Betrugsmasche sieht wie folgt aus:

Die Verdächtigen kaufen im Ausland – oft in den USA oder in Kanada – für ein paar Dollar wertlose börsennotierte Pleite-Unternehmen. Die Unternehmen erhalten dann zunächst einmal einen neuen Namen.

Im Anschluss wird behauptet, dass diese Unternehmen in „heißen“ Boom-Branchen (oft Rohstoffe) tätig sind, und es wird in kostenlosen Internet-Börsendiensten per Fax oder Anruf fleißig die Werbetrommel gerührt. Die wertlosen Aktien werden als die neuen Stars am Börsenhimmel ausgegeben und zum Kauf empfohlen.

Wenn dann genug schlecht informierte Privatanleger die Aktien gekauft haben und der Kurs entsprechend steil gestiegen ist, werden die an sich wertlosen Aktien von den Betrügern teuer über die Börse verkauft.

Dies ist kein Problem, da es (selbst nach einem ersten rasanten Kursanstieg) noch immer genügend Interessenten für die „Kursraketen von morgen“ gibt. Diejenigen, die die Aktien noch im Depot haben, wenn sich herausstellt, dass es sich um Aktien wertloser Unternehmen handelt, müssen oft Totalverluste hinnehmen.

Die Opfer verlieren die komplette Summe, die sie in den Traum vom schnellen Reichtum investiert haben. Dieser Ablauf beschreibt das Prinzip des „Frontrunnings“. Nachdem Sie nun erfahren haben, was genau das ist und wie so etwas abläuft, werde ich Ihnen jetzt konkret schildern, wie Sie sich davor schützen können.

Ausblick: Morgen im zweiten Teil erfahren Sie, wie Sie sich vor solchen Betrügern schützen können und wann besondere Vorsicht angeboten ist. Weiterhin werde ich Ihnen die “Masche” der Betrüger noch etwas genauer schildern, damit Sie diese im Zweifel sofort entlarven können.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser