Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Semperit: Zahlen für das erste Quartal bestätigen Wachstumskurs – ATX-Aufstieg als Belohnung

Rolf Morrien

Rolf Morrien

Der österreichsische Kautschuk-Konzern hat mit seinen Zahlen für das 1. Quartal einmal mehr bestätigt, dass das Unternehmen den angekündigten Wachstumskurs weiter fortsetzen wird. Aufgrund der guten Zahlen erhöht der Depot-Optimierer das Kauf-Limit auf 30 €. Das neue Kursziel liegt auf Sicht von 12 Monaten bei 37 €. Falls Sie noch nicht investiert sind, ist der Kauf der Value-Aktie Semperit noch immer sehr attraktiv. Der Umsatz war mit einem Plus von 3,7% im Vergleich zum  Vorjahresquartal keine große Überraschung. Umso bemerkenswerter ist, was Semperit daraus gemacht hat. Das Ergebnis vor Steuern stieg stark überproportional um 16,1% auf 16,9 Mio. €. Grund dafür ist die hohe Auslastung bei der Produktion. Dies ermöglicht es, kostengünstiger zu produzieren. Durch die gestiegene Nachfrage nach Kautschuk-Produkten konnten steigende Rohstoffkosten überkompensiert werden.
Semperit besteht aus 4 Sparten:
1) Sempermed (qualitativ hochwertige medizinische Handschuhe und Schutzhandschuhe)
2) Semperflex (u. a. Hydraulik und Industrieschläuche)
3) Semperform (Formartikel aus Gummi, Dichtungen)
4) Sempertrans (Förderbänder)

Getragen wird das Wachstum besonders durch die Sparte Sempermed mit einem Umsatzanteil von knapp 50% und einem
Zuwachs von 8,8%. Auch Semperflex entwickelte sich mit einem Wachstum von 11,6% positiv. Semperform und Sempertrans hingegen mussten noch konjunkturbedingt Umsatzrückgänge hinnehmen.

 
Semperit glänzt in der Krise
Bereits im vergangenen Jahr hatte ich Ihnen die Substanz-Perle Semperit empfohlen (DO Nr.16, Dezember 2009). Das Management hat bewiesen, dass es in der Lage ist, den Konzern in Krisen schnell anzupassen. Trotz eines Umsatzrückgangs von über 10% in 2009 konnte der Jahresüberschuss um 24% gesteigert werden. Die Fähigkeit, aus weniger Umsatz mehr Gewinn zu erzielen, ist nur bei wenigen Firmen gegeben. Semperit konnte während der Krise die Einkaufspreise der Lieferanten drücken und die Gewinn-Marge anheben. Semperit ist eine Value-Aktie. Mit einer  Eigenkapitalquote von 72% (schon ein Wert über 30 ist gut) kann das Unternehmen nicht nur Krisen überbrücken, sondern hat auch noch Spielraum für zusätzliche Akquisitionen, Investitionen oder hohe Dividenden.

 

Sempermed: In Krisen Umsatzstütze und in Boomzeiten Wachstumsmotor

Das Segment Sempermed kristallisiert sich immer mehr als Umsatzstütze und Wachstumsmotor heraus. Besonders in schwachen Marktphasen schneidet der Umsatz des Konzernzweigs besser ab als die anderen Bereiche. Medizinische Produkte sind relativ konjunkturunabhängig. Sempermed profitiert von den schnell wachsenden Schwellenländern in Asien, Osteuropa und Lateinamerika. Mit steigendem Lebensstandard nehmen auch die Ausgaben für qualitativ  hochwertige medizinische Produkte zu. Bereits im schwächeren Jahr 2009 überstieg die Nachfrage nach OP- und  Untersuchungshandschuhen zum Teil die lieferbare Menge.

 

Ausblick: Ergebnis 2010 kann bei guter Konjunktur für eine Überraschung sorgen

Sollten sich die Wachstumsraten der Schwellenländer im Bereich von 4% bewegen und die Nachfrage in den USA und Europa auch weiter anziehen, kann Semperit für das Geschäftsjahr 2010 mit einem satten Ergebnisplus rechnen.  Aufgrund der Erweiterung der Produktionskapazitäten kann Semperit den Umsatz deutlich steigern. Mit einer Fertigungskapazität von 3 Mrd. Handschuhen sollten Lieferengpässe der Vergangenheit angehören. Ordern Sie die Semperit-Aktie mit einem Limit von 30 € an der liquiden Heimatbörse Wien oder in Frankfurt (hier sind die
Umsätze jedoch relativ gering).

 

https://www.gevestor-shop.de/DO-Depot-Optimierer-09-13/

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser