Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Nachbericht zur 6. Small-Cap-Konferenz der WGZ-Bank in Düsseldorf

Tobias Schöneich

Tobias Schöneich

In der vergangenen Woche war ich auf Einladung der WGZ-Bank bei der 6. Small-Cap-Konferenz in Düsseldorf.

Dort haben sich 6 deutsche Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung zwischen 40 und 200 Mio. Euro vorgestellt, von denen ich mir 5 näher angeschaut habe.

Diese 5 Unternehmen möchte ich Ihnen kurz vorstellen:

Die ersten beiden Unternehmen: Init und Eckart & Ziegler

Zu Beginn stellte der Finanzvorstand der init innovation in traffic systems AG sein Unternehmen, die aktuellen Zahlen und den Ausblick vor.

Init ist ein Hersteller von elektronischen und informationstechnischen Systemen für den öffentlichen Personenverkehr mit Hauptsitz in Karlsruhe.

Eine stetig wachsende Weltbevölkerung und ein immer größer werdender Trend zur Urbanisierung (Städtewachstum) machen das Geschäftsmodell dieses Unternehmens zunehmend interessant.

Danach begab sich der Finanz-Chef der Berliner Eckart & Ziegler AG nach vorne, um seine Präsentation zu halten.

Eckart & Ziegler ist ein weltweit tätiges Unternehmen der Isotopentechnik und Holdinggesellschaft für eine Reihe von spezialisierten Tochterunternehmen.

Diese beschäftigen sich mit der Verarbeitung von Radioisotopen sowie der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von isotopentechnischen Komponenten, medizintechnischen Geräten oder verwandten Produkten.

Im medizinischen Bereich wenden sich Eckert & Ziegler und ihre Tochterunternehmen vor allem an Strahlentherapeuten (Radioonkologen) sowie an Nuklearmediziner.

Ein weiterer Unternehmens-Schwerpunkt liegt bei der Entsorgung von schwach bis mittelradioaktiven Abfällen. In letztgenanntem Bereich gibt es übrigens in Deutschland keinerlei Konkurrenz zu Eckart & Ziegler.

Nach der Mittagspause: RTT und MBB

Nach den ersten beiden Präsentationen gab es eine Mittagspause, bei der die Gelegenheit zur Stärkung und zum Austausch gegeben war. Nach der Mittagspause ging es dann mit den nächsten beiden Unternehmen weiter.

Die Real Time Technology AG (RTT) ist der führende Anbieter für professionelle 3D-Visualisierung in Echtzeit und verwandelt High-end-Lösungen in prozessoptimierende Schlüsseltechnologien für seine Kunden.

Das mag ein wenig kompliziert klingen – scheint aber durchaus ein Zukunftstrend zu sein. RTT verfügt jedenfalls schon jetzt über eine lange Liste von sehr namhaften Kunden unter anderem aus der Automobilbranche.

Jetzt trat einer der beiden Gründer der MBB vor. Die MBB ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin, die aktuell über ein Portfolio von 6 Industrieunternehmen mit einem Umsatz im 2- und kleinen 3-Stelligen Mio.-Bereich.

MBB ist in diesem Bereich seit 18 Jahren tätig und entwickelt sich seitdem durchaus positiv. Mir persönlich gefällt vor allem der nachhaltige Ansatz des Unternehmens.

Die Unternehmen im Portfolio der MBB sollen nämlich nicht möglichst schnell mit möglichst viel Gewinn weiterverkauft, sondern auf künftiges Wachstum ausgerichtet werden.

Zu guter Letzt: CeWe Color

Die CeWe Stiftung & Co. KGaA mit Sitz in Oldenburg ist Europas größter Fotoentwickler. CeWe Color hat den Wandel vom analogen hin ins digitale Geschäft nahezu in Perfektion vollzogen.

Mittlerweile dürfte CeWe den meisten Deutschen durch Produkte wie Fotobücher bekannt sein. Außerdem führt CeWe die Entwicklung durch, wenn Sie beispielsweise bei Ihrer Drogerie um die Ecke Fotos entwickeln lassen wollen.

Aus meiner Sicht hat das Unternehmen (wegen des Umbaus hin zum digitalen Geschäft) die schwierigsten Zeiten bereits hinter sich und scheint auch für die Zukunft gut gerüstet zu sein.

Fazit: Gelungene Veranstaltung und spannende Unternehmen

Aus meiner Sicht war die 6. Small-Cap-Konferenz der WGZ-Bank in Düsseldorf eine gelungene Veranstaltung, bei der sich durchweg interessante Unternehmen mit spannenden Geschäftsmodellen vorgestellt haben.

Zudem sind derartige Veranstaltungen stets auch deshalb lohnend, weil man die Möglichkeit hat, den Verantwortlichen der Unternehmen auf den Zahn zu fühlen und sich mit anderen Analysten und/oder Journalisten auszutauschen.

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser