Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Johnson & Johnson: Mit einem Marathon-Call setzen Sie auf die Wiederentdeckung der Aktie

Rolf Morrien

Rolf Morrien

Kurzfristig gibt es immer wieder bestimmte „Modetrends“ an der Börse, aber langfristig setzt sich Qualität durch. Daher habe ich Ihnen im Dezember einen langlaufenden Call auf den Stromwert RWE empfohlen und nehme mit dieser Ausgabe einen Kauf- Optionsschein auf den US-Giganten Johnson & Johnson auf. Laufzeit: Januar 2013! Wir haben also 3 Jahre Zeit, um auf ein Comeback der Aktie und einen neuen Aufwärtstrend zu setzen. Ein echtes Marathon-Papier.

Johnson & Johnson: Ein seit Jahrzehnten erfolgreicher Gigant in der Gesundheitsbranche

Johnson & Johnson (J&J) ist mit einem Jahresumsatz von rund 60 Mrd. USD ein weltweit führender Anbieter von Gesundheitsprodukten. Das Sortiment umfasst Medikamente, Hygiene- und Pflegemittel und auch medizintechnische Geräte. Da diese Branche nicht sehr konjunkturabhängig ist, die hohen Gewinne für strategisch wichtige Zukäufe genutzt wurden und werden und das Unternehmen traditionell sehr gut geführt wird, sind auch zukünftig weitere Steigerungen zu erwarten. In den vergangenen 10 Jahren wurde der Umsatz von 24 auf gut 60 Mrd. USD gesteigert. Der Gewinn stieg von 3 auf 13 Mrd. USD.

Nur der Aktienkurs hat sich kaum bewegt: Im Jahr 2000 lag der Höchstkurs bei 53 USD, aktuell notiert die Aktie bei knapp 65 USD. Angesichts der sehr dynamischen Umsatz- und Gewinnentwicklung sehr enttäuschend. Sicherlich war die Aktie vor 10 Jahren mit KGV-Bewertungen von 30 bis 40 zu teuer. Das darf nicht der Maßstab sein. Aktuell liegt das KGV aber nur noch bei 13 und damit deutlich unter dem Gesamtmarktniveau. Das ist angesichts der Qualität ein klarer Fall von Unterbewertung.

Call mit bis zu 120% Kurs-Potenzial

In der guten Phase schlug das Pendel zu weit nach oben aus, in der schlechten Phase schlägt das Pendel zu weit nach unten aus. Das wird aber nicht so bleiben. Das Unternehmen hat mindestens eine durchschnittliche Marktbewertung und 10 bis 20% Qualitätsaufschlag verdient. Die Aktie ist also 20 bis 40% unterbewertet. Durch den Hebel von knapp 3 erhöhen Sie das Kurs-Potenzial mit Hilfe des Optionsscheins auf 60 bis 120%.

2 Kurstreiber in Sicht: Institutionelle Investoren und Rückbesinnung auf Qualität

Eine positive Neubewertung wird aus meiner Sicht schon bald einsetzen. Ich sehe 2 Kurstreiber: Zum einen müssen Versicherungen und Pensionsfonds in den Aktienmarkt zurückkehren, wenn sie angesichts der Mini-Zins-Renditen spürbare Gewinne erwirtschaften wollen. Eine Aktie wie Johnson & Johnson ist dann auf dem aktuellen Kursniveau fast ein „Pflichtinvestment“.

Zum anderen spricht die hohe Erwartungshaltung für ein Comeback der Qualitätsaktien. 2010 wird von den Unternehmen ein durchschnittliches Gewinnwachstum von 25 bis 30% erwartet. Viele „Wachstums-Werte“ werden dieses ambitionierte Ziel nicht erreichen können und abstürzen. Die Anleger werden dann in berechenbare Titel umschichten.

https://www.gevestor-shop.de/DO-Depot-Optimierer-09-13/

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Johnson & Johnson: Mit einem Marathon-Call setzen Sie auf die Wiederentdeckung der Aktie, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser