Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Immobilien-Aktien: Der günstige Einstieg in den Immobilienmarkt

Rolf Morrien

Rolf Morrien

Rund 30% der Deutschen haben Angst vor einer Geldentwertung (Inflation). Diese Angst ist auch berechtigt. Selbst wenn Sie die offiziellen Statistiken studieren, ist das Preisniveau laut dem Statistischen Bundesamt in den vergangenen 3 Jahren um über 6% gestiegen. Bei einzelnen Gütergruppen wie Obst, Strom und Heizöl liegt die Preissteigerung sogar bei über 20%.

Dabei müssen Sie noch berücksichtigen: Das sind die offiziellen Zahlen. In den vergangenen Jahren haben viele Regierungen die Inflations-Messung reformiert. Die neuen Messmethoden führen „zufällig“ dazu, dass das offizielle Inflationsniveau nach unten gedrückt wird.

Die tatsächliche Inflationsrate dürfte aktuell in Deutschland bei rund 3% liegen. Wenn Sie diesen Kaufkraftverlust ausgleichen wollen, benötigen Sie mindestens Renditen von 4 bis 5%, da Sie noch Steuern, Transaktionskosten und Gebühren von den Dividenden, Kursgewinnen, Zinsen etc. abziehen müssen.
Mit Staatsanleihen werden Sie die erforderliche Ziel-Rendite nicht erreichen. Zum einen liegt das Zinsniveau viel zu niedrig (lesen Sie zu diesem Thema auch den Kommentar auf Seite 2), zum anderen erhalten Sie am Laufzeitende nur den Nominalwert zurück. Die 3.000 €, die Sie heute in eine Anleihe investieren, sind in 5 oder 10 Jahren, wenn die Rückzahlung erfolgt, viel weniger wert.

 

Die 5 Pluspunkte im Überblick

Eine Lösung des Kaufkraftverlust-Problems finden Sie an der Börse: Dividendenstarke Immobilien-Aktien! Diese Anlageklasse bietet Ihnen gleich 5 Pluspunkte:

1) Hohe Dividenden-Renditen von 4 bis 6% sorgen dafür, dass auch nach Abzug der Inflationsrate ein echter Vermögenszuwachs erfolgt.

2) Immobilien besitzen keinen hundertprozentigen Inflationsschutz, schützen Ihr Vermögen aber besser als Zinspapiere.

3) Während einzelne regionale Immobilienmärkte überbewertet sind (Metropolen wie München), notieren viele börsennotierte Immobilien-AGs deutlich unter dem Substanzwert (Immobilienvermögen abzüglich der Schulden). Vereinfacht gesagt: Sie investieren 0,80 € und erhalten Immobilien-Substanz für 1 €.

4) Da große Immobilien-Einheiten größere Gewinne abwerfen (Skaleneffekte) wird es in der Branche Übernahmen geben. Aktionäre können sich auf attraktive Übernahme-Prämien freuen.

5) Nicht jeder Anleger und Sparer kann sich eine eigene Immobilie leisten, die oft mehrere 100.000 € kostet. Immobilien-Aktien (und REITs) sind schon ab einer vierstelligen Anlagesumme interessant.

Fazit: Wenn Sie Anlagemöglichkeiten suchen, die Renditen oberhalb der Inflationsrate bieten und im Falle von Währungsturbulenzen in Europa Ihr Vermögen konservieren, können Sie 2 oder 3 ausgewählte Immobilien-Aktien in Ihr Depot legen. Auf der „Gelben Liste“ des Depot-Optimierers finden Sie einige attraktive Kauf-Kandidaten. 2 besonders ausschüttungsstarke  Immobilien-Unternehmen stelle ich Ihnen auf der Seite 4 dieser Monatsausgabe vor.

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser