Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Häufige Fehler bei der Verwaltung eines Portfolios (Teil1)

Robert Sasse

Robert Sasse

Ignoranz kann zwar eine Glückseligkeit sein, aber nicht zu wissen wieso ihre Aktien fallen und ihr Geld verschwindet ist weit weg vom Weg ins Paradies.  In diesem Artikel werden wir ein paar der häufigsten Investment-Fehler aufdecken und ihnen Wege zeigen wie man diese vermeidet.

Ignorieren von Beschleunigern

Die Finanz-Experten, Handelsblätter und Business-Schulen lehren, dass eine vernünftige Bewertung der Schlüssel zur Aktienwahl ist. Dies ist nur die halbe Miete, da das berechnen von P/E-Verhältnissen und laufenden Cash-Flows nur anzeigen kann wo ein Unternehmen zu einem bestimmten Zeitpunkt steht – sie können uns aber nicht sagen in welche Richtung es geht.

Daher müssen sie zusätzlich zu den quantitativen Evaluationen eines Unternehmen auch eine qualitative Studie durchführen, so dass sie bestimmen können welche Beschleuniger die Einnahmen vorantreiben wird.

Ein paar gute Fragen, die sie sich stellen sollten sind:

- Steht das Unternehmen kurz davor ein sehr profiablen Betrieb zu akquirieren?

- Wird bald ein potentielles Blockbuster-Produkt veröffentlicht?

- Was wird die Einnahmen und den Aktienpreis vorantreiben?

Ein fallendes Messer fangen

Anleger lieben es günstige Unternehmen zu kaufen, aber viel zu oft kaufen sich die Investoren ein bevor wirklich jede schlechte Nachricht über das Unternehmen öffentlich gemacht wurde und/oder bevor der freie Fall der Aktie gestoppt ist. Denken sie dran, dass neue Tiefs eines Aktienpreises oft weitere neue Tiefs zeugen, da die Anleger ihre Anteile fallen sehen und entmutigt werden und daher ihre Aktien verkaufen. Solange zu warten bis sich der Verkaufsdruck gelegt hat ist meist der beste Weg um ein fallendes Messer zu vermeiden.

Fehlerhaftes Betrachten makroökonomischer Variablen

Sie haben ein Unternehmen gefunden, in welches sie investieren möchten. Seine Bewertung ist denen seiner Konkurrenten überlegen. Es hat mehrere neue Produkte, die bald veröffentlicht werden und die Verkäufe konnten zum Himmel fliegen. Selbst die Insider kaufen die Aktie, was ihr Vertrauen noch weiter polstert.

Wenn sie aber, die aktuellen makroökonomischen Bedingungen, wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit und Inflation und deren Auswirkungen auf den von ihnen ausgesuchten Sektor, nicht betrachtet haben, haben sie einen großen Fehler begangen!

Denken sie daran, dass ein Einzelhandel oder Elektro-Hersteller Subjekt einer Vielzahl von Faktoren außerhalb seines Kontrollbereiches ist, welche den Aktienpreis nachteilig beeinflussen können. Dinge die man beachten sollte sind: Ölpreise, Arbeitskosten und Konsumentenausgaben.
 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Häufige Fehler bei der Verwaltung eines Portfolios (Teil1), 5.0 out of 5 based on 1 rating
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser