Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Grüne Geldanlage ist angesagt und derzeit auf dem Vormarsch

Alle sprechen von der Ökologie und ökologisch-sozialen Aspekten. Das gilt sowohl für die Politik als auch für die Wirtschaft. Aber es gilt auch für  Geldanlagen. Die sogenannten “grünen Geldanlagen” werden nicht im DAX sondern im NAI, dem Naturaktienindex, gehandelt, den es seit April 1997 gibt.

Der NAI gilt als Umsetzung der Idee, aus der die grünen Geldanlagen entstanden, diese Umsetzung erfolgt konsequent. Welche Werte in den Index aufgenommen werden, wird durch einen Ausschuss entschieden. Dabei wird darauf geachtet, dass eine gesunde Mischung aus kleinen und großen Firmen beibehalten wird.

Zu Jahresbeginn werden die Werte gleich gewichtet, während des Jahresverlaufs unterscheiden sich die Papiere natürlich durch Angebot und Nachfrage.

Alle Unternehmen, die im NAI gehandelt werden, arbeiten nach ökologisch-sozialen Aspekten. Können etwa durch eine Übernahme einer Firma diese Aspekte nicht mehr garantiert werden, so wird das Unternehmen nicht mehr im NAI gehandelt.

Die Struktur und die Konsequenz des NAI wird auch von der Stiftung Warentext wohlwollend beachtet. Die GreenEffects ist z. B. ein Ökoaktienfond, der für die Wertentwicklung und Stabilität den höchsten Punktwert erzielte, so Finanztest vom Mai 2010. Dabei hat der NAI eine Entwicklung erlebt, die in so kurzer Zeit selten ist. Der NAI hat seit 1997 jährlich ein Plus von 15,6% erwirtschaftet, der MSCI Wert, der herkömmliche Aktienindex lediglich um 6,7% jährlich. Die grünen Geldanlagen bieten sowohl Aktien als auch Fonds und so kann jeder sein Geld in Unternehmen anlegen, die die Umwelt nicht schädigen. Der GreenEffect ist ein Fond, der derzeit auf Platz 60 steht, ein Platz in der vorderen Reihe, denn die Aktienfonds der Welt haben insgesamt 346 Plätze zu vergeben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser