Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Die Börse kennenlernen

Yannick Esters

Yannick Esters

Die Hauptfunktion eines Aktienmarkts ist es Liquidität bereitzustellen; in anderen Worten: Ein Platz zu sein an dem Verkäufer ihre Aktienanteile verflüssigen können.

Eine Aktie wird erst dann von auf einem Markt verfügbar nachdem ein Unternehmen ihr Erstverkaufsangebot (IPO). Bei einem IPO verkauft ein Unternehmen Anteile an einen Anfangssazu von öffentlichen Teilhabern (der primäre Markt). Nachdem die IPO-Anteile ihren Weg in die Hände der öffentlichen Teilhaber gefunden haben, können diese Anteile auf einem Aktienmarkt erworben werden (der sekundäre Markt)

Die Börse verfolgt den Ablauf einer jeden Aktie und dieser Ablauf von Angebot und Nachfrage legt den Aktienpreis fest. Abhängig vom Makler-Konto, welches sie besitzen, sind sie vielleicht in der Lage diesen Ablauf von Preisschwankung einzusehen. Wenn Sie zum Beispiel sehen, dass der gebotene Preis für eine Aktie 40$ ist, bedeutet dies, dass jemand dem Börsenmarkt sagt, dass er oder sie bereit ist 40$ für die Aktie zu zahlen.Zur selben Zeit sehen sie, dass der Angebotskurs bei 41$ liegt, was bedeutet, dass jemand anderes bereit ist die Aktie für 41$ zu vekraufen. Der Unterschied zwischen den beiden ist die Geld-Brief-Spanne.

 

Auktions-Börse – NYSE

Die NYSE ist hauptsätzlich auktionsbasiert, was bedeutet, dass Experten auf dem Markt physisch anwesend sind. Jeder Experte „spezialisiert sich“ auf eine bestimmte Aktie um diese in der Auktion zu kaufen und zu verkaufen. Diese Experten stehen unter Konkurrenzdruck durch reinelektronische Börsen, welche behaupten effizienter zu sein, da sie menschliche Mittelspersonen beseitigt (dies liegt daran, dass sie Handel schneller durchführen und kleinere Geld-Brief-Spannen haben).

Die NYSE ist die größte und prestigeträchtigste Börse. Auf der NYSE aufgeführt zu sein, ermöglicht Unternehmen eine große Glaubwürdigkeit, da sie Einstiegsanforderungen befolgen müssen und außerdem jährliche Erhaltungsvorraussetzungen erfüllen müssen.

Darüberhinaus profitieren Anleger die auf der NYSE handeln von einem minimun an Schutzmaßnahmen. Aus den zahlreichen Anforderungen, die die NYSE stellt, sind die folgenden zwei besonders signifikant:

1. Unternehmen müssen die Zustimmung der Auktionäre für jeden Prämienlohnplan (zum Beispiel, Aktienoptionspläne). In der Vergangenheit war es Unternehmen erlaubt die Zustimmung der Auktionäre zu umgehe, wenn ein solcher Plan bestimmte Kriterien erfüllte; dies jedoch verhinderte, dass Teilhaber wussten wie viele Aktienoptionen für künftige Subventionen zur Verfügung standen.

2. Eine Mehrheit des Vorstands muss unabhängig sein. Jedes Unternehmen hat jedoch eine andere Art der Definition von „unabhängig“, was viele Kontroversen verursachte. Des weiteren muss das Compensation Commitee vollständig aus unabhängigen Geschäftsführern bestehen und der Prüfungsausschuss muss mindestens eine Person „finanzielle und Buchhaltungs-know-How“ besitzen.

 

Nasdaq (eine elektronische Börse)

Die Nasdaq, eine elektronische Börse, wird manchmal „bildschirmbasierend“ genannt, da Käufer und Verkäufer nur durch Computer über ein Telekommunikations-Netzwerk verbunden sind. Marktmacher, auch als Händler bekannt, haben ihr eigenes Inventar von Aktien. Sie stehen bereit um Nasdaq-Aktien zu kaufen und verkaufen und sind aufgefordert ihre Angebots- und Briefpreise zu machen.

Nasdaq hat ähnliche Anforderungen wie die NYSE. So muss eine Aktie einen Mindestpreis von 4$ beibehalten. Wenn ein Unternehmen diese Anforderungen nicht länger erfüllen kann, kann es von der Liste auf einen der OTC – Märkte geschoben werden.

 

Elecotronic Communication Networks (ECNs)

ECNs sind Teil einer Börsenklasse die „alternative trading systems“ (ATS) genannt werden. ECNs verbinden Käufer und Verkäufer direkt miteinander. Da sie eine direkte Verbindung erlauben überspringen ECNs die Marktmacher. Sie können Sie sich als ein alternatives Mittel des Handels von Aktien, die auf der Nasdaq und anderen Börsen gelistet sind, vorstellen (so wie die NYSE oder ausländische Börsen).

Es gibt eine Vielzahl von innovatieven und unternehmerische ECNs und sie sind grundsätzlich gut für Kunden, da sie Konkurrenzdruck auf traditionelle Märkte ausübt, und daher die Transaktionskosten drückt. Aktuell dienen ECNs nicht individuellen Investoren, sondern sind eher im Interesse von institutionellen Investoren.

 

Over-the-Counter (OTC)

Over-the-counter (OTC) bezieht sich auf andere Märkte als die oben beschriebenen organisierten Börsen. OTC- Märkte sind grundsätzlich kleine Firmen und oft (aber nicht immer) sind diese Unternehmen auf die OTC-Märkte „gefallen“, da sie von der Liste der Nasdaq gestrichen wurden.

Manche individuellen Investoren denken nicht einmal darüber nach OTC-Aktien zu kaufen, aufgrund von zusätzlichen Risiken. Auf der anderen Seite, handeln manche starke Unternehmen auf dem OTC-Markt. Fakt ist, dass viele starke Unternehmen freiwillig zu den OTC-Märkten gewechselt sind um administrative Hindernisse und kostspielige Gebühren, wie den „Sarbanes-Oxley Act“ zu vermeiden. Allerdings sollten sie vorsichtig sein in den OTC-Markt zu investieren, wenn sie keine Erfahrung haben.

Zusammenfassung

Damit mit Aktien gehandelt werden kann, muss jede auf einem Markt gelistet sein, wo sich Käufer und Verkäufer treffen. Die beiden großen US-Märkte sind die NYSE und die schnellwachsende Nasdaq. Firmen, welche auf einem dieser beiden Märkte gelistet sind, müssen verschiedene Mindestanforderungen und Grundregeln, die die „Unabhängigkeit“ des Vorstands betreffen, erfüllen. Aber diese sind keineswegs die einzig legitimen Märkte, Electronic communication networks sind relativ neu, aber sie werden in der Zukunft mit Sicherheit ein großes Stück des Transaktionskuchen erhalten. Der OTC-Markt ist schlussendlich ein guter Platz, für erfahrene Anleger mit einem Händchen für das Spekulieren und dem Know-How, wie man etwas sorgfältiger vorgeht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser