Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

DAX auf Rekordhoch – Leitzzinsen auf Allzeittief gesenkt: So gehen Sie damit um!

verschiedenste positive und auch negative Entwicklungen an den Finanzmärkten müssen Sie aktuell in Ihre Anlageentscheidungen aktuell miteinbeziehen. Zum einen gilt es für Sie, den Boom der Aktienmärkte für sich zu nutzen. Auf der anderen Seite bedroht die EZB-Niedrigzinspolitik Ihre Spareinlagen.

DAX auf absoluter Rekord-Welle

Nach dem ersten Rekord-Hoch hatte der DAX sich erst unentschlossen gezeigt. Doch in der letzten Woche bekam der deutsche Aktienmarkt weiter Rückenwind. Fünf Dax-Konzerne legten positive Quartalsergebnisse vor und konnten den Leitindex so auf Rekordniveau halten.

Doch wie nutzt man als Anleger so einen Aufwind am besten und wann ist der optimale Zeitpunkt, um einzusteigen?

In meinen Ausgaben von simplify Geld gehe ich regelmäßig auf die Entwicklungen der Märkte ein und spreche Ihnen Empfehlungen aus, wie Sie – auch als Einsteiger – sämtliche Entwicklungen perfekt für sich ausnutzen können.

Der Gesamtüberblick für Sie

Doch auch aktuell gibt es eine Kehrseite der Medaille. Denn um der Euro-Schuldenkrise die Stirn zu bieten hat EZB-Chef Draghi die Leitzinsen auf ein Rekordminimum gesenkt.

Die niedrigen Zinsen fressen nicht nur das Ersparte auf den Konten der Verbraucher auf, sondern zunehmend auch die private Altersvorsorge. Gegensteuern ist schwierig.

Die Zahlen des aktuellen map-Reports zeigen: Wer als Sparer jährlich umgerechnet 1200 Euro in ihre kapitalbildende Lebensversicherung eingezahlt bekommt heute knapp 20.000 Euro weniger. Denn wer das Geld in den 70ern einzahlte, bekam 30 Jahre später noch 104 600 Euro ausbezahlt.

Denn hier konnte man noch von den hohen Zinsen in den 1980er und 1990er Jahren profitieren. Wer allerdings erst in den 1980er-Jahren mit der Vorsorge anfing, bekommt heute nur noch 84.453 €.

Sie erfahren, was zu tun ist

Auf der einen Seite gibt es also positive Entwicklungen an der Börse. Zum anderen bedroht die Geldpolitik der EZB Ihr Erspartes. Deshalb ist es umso wichtiger bei Ihrer Altersvorsorge auf alle drei Säulen – die gesetzliche Rente, die zusätzliche Altersvorsorge UND den Vermögensaufbau mithilfe von Geldanlage – zu setzen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser