Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

China-Investments: Nutzen Sie den konjunkturellen Rückenwind

Rolf Morrien

Rolf Morrien

Drei Kursbremsen verbauen am Aktienmarkt aktuell den Weg nach oben: Die Schuldenkrise der Euro-Staaten, die amerikanische Schulden- und Konjunkturkrise und die relative Wachstumsschwäche in China.

Die ersten beiden Kursbremsen sollen mit der Notenpresse beseitigt werden. Die jeweiligen Zentralbanken finanzieren die  Fortsetzung der europäischen und amerikanischen Schuldenpolitik. Das nennt man auch: Wachstum auf Pump. Das ist natürlich keine Lösung des Problems, kann jedoch einen Zeitgewinn von 3 bis 5 Jahren bringen. Dann platzt die nächste Blase. Kurzfristig,  also 2013, kann die offensive Geldpolitik dagegen für eine Stabilisierung sorgen. Daher die Prognose: Die Schuldenkrise der  westlichen Welt wird 2013 für weniger Negativ-Schlagzeilen sorgen als 2012.

Blicken wir daher auf die dritte Kursbremse: Die Wachstumsschwäche in China. Hier erwarten wir folgendes Szenario für 2013:  Die neue chinesische Regierung „schenkt“ der Bevölkerung und der Weltwirtschaft steigende Wachstumsraten. Ein Wirtschaftswachstum von 8% + X wäre keine Überraschung, wie Sie in diesem Länderbericht China erfahren werden.

Da China noch immer eine Planwirtschaft ist, können Sie davon ausgehen, dass es – zumindest von offizieller Seite aus – im  nächsten Jahr keine negative Planabweichung nach unten geben wird. Die Regierung hat die Konjunktur- und die Geldpolitik fest in der Hand.

Die Gewinner dieser Politik werden sein: Rohstoff-Giganten wie BHP Billiton, Weltmarktführer wie BASF (Chemie), aber  natürlich auch Unternehmen aus China (Branchen: Konsum und Infrastruktur) und die chinesische Währung Renminbi.

In dieser Monatsausgabe des Depot-Optimierers werde ich für Sie im Kurz-Check die chinesische Wirtschaft und die chinesische Währung unter die Lupe nehmen. Auf der Seite 4 finden Sie dann – wie gewohnt – die passenden Börsen-Empfehlungen.
Machtwechsel in China: Der Investitionsstau löst sich 2013 auf

Am 14. November endete der Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas. Der 69-jährige Partei- und Staats-Chef Hu Jintao trat von der Bühne ab und machte den Weg für den 10 Jahre jüngeren Xi Jinping frei.
Die neue Partei- und Staatsführung wird ihr eigenes Programm vorstellen. Die Unsicherheit bezüglich des Machtwechsels hat dazu geführt, dass 2012 einige Investitionen auf Eis gelegt wurden. Jetzt ist klar, wer das Land in den nächsten Jahren führen wird. Unabhängig von den Einzelmaßnahmen der neuen Regierung wird sich der Investitionsstau 2013 auflösen.
Es wird erwartet, dass die verjüngte Regierung einige neue Schwerpunkte setzt. So soll der Konsum noch stärker gefördert werden, damit die chinesische Wirtschaft nicht mehr so stark vom Export abhängig ist. Das passende Instrument: Lohnerhöhungen. Offizielles Ziel ist es, dass die Durchschnittseinkommen von 2010 bis zum Jahr 2020 verdoppelt werden.

Wie immer, wenn es um den riesigen chinesischen Markt geht, bedeutet Wachstum eine Verschiebung auf dem Weltmarkt. So erwarten die Analysten der Fondsgesellschaft Schroders, dass China im Jahr 2020 für 15% des weltweiten Konsums verantwortlich ist. Die China-Experten des Versicherungsriesen Allianz sprechen daher bereits von einer „Konsumrevolution“.

 

 

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!   

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser