Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Chance mit Hebel: Versorgungskonzerne stehen vor der Wende: Mit dem Eon-Call können Sie 90% verdienen

Bisher war 2011 ein Horrorjahr für die Versorgungskonzerne. Nachdem die Bundesregierung einen Strategie-Wechsel in der Energie-Politik beschlossen hat, trübten sich die Gewinnaussichten der deutschen Versorger ein und wurden unberechenbar. Seitdem ist viel passiert und das Bild ist etwas klarer geworden.
Die Gewinne sind wieder abschätzbar und besonders bei Eon fällt auf, dass die Aktie mehr verloren hat als gerechtfertigt wäre. Vom Hoch bei 25,50 € fiel das Papier um rund 40%.

Was für Eon schlecht ist – ist für Sie gut. Denn auf dem aktuellen Kursniveau können Sie mit einem Call auf den Versorger 90% Kursgewinn verdienen. Die Aktie muss dafür nicht einmal mehr die alten Hochs erreichen. Steigt die Aktie auf den inneren Wert von 20 €, haben Sie mit dem Call rund 90% verdient.

Eon: Das Management reagiert schnell

Das hohe Kurspotenzial ergibt sich aus verschiedenen Kurstreibern, die schon bald einsetzen werden. Ein wichtiger Kurstreiber ist dabei das von Eon ins Leben gerufene Projekt „Eon 2.0“. Dieser Plan sieht vor, den Versorger durch Kostensenkungen wieder profitabler zu machen. Insgesamt sollen bis zu 1,5 Mrd. € jährlich gespart werden. Erste Ergebnisse dürften bei Vorstellung der
9-Monats-Zahlen bekannt gegeben werden.

Konkurrent RWE hat zwar noch keine Sparpläne bekannt gegeben, wird aber nicht um Kosteneinsparungen herum kommen, wenn die Aktionäre wieder überzeugt werden sollen. Im direkten Vergleich zeigt sich Eon flexibler und ist aktuell als Investment attraktiver. Bei RWE sitzen die Kommunen mit im Boot. Das  verlängert den Entscheidungsweg und führt zu halbherzigen Kostensenkungen,
die weniger effizient sind.
Attraktive Bewertung und hohe Dividende

Eon wird basierend auf den aktuellen Zahlen mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 12 bewertet. Schon im nächsten Jahr wird die Kennzahl deutlich unter 10 fallen. Für eine DAX-DAXAktie mit hoher Dividendenrendite ist das eindeutig zu wenig. Auf der vergangenen Investorenkonferenz hat Eon eine Dividende
von 1,00 €  je Aktie in Aussicht gestellt. Die Dividendenrendite beträgt basierend auf dem aktuellen Kursniveau 6,7%. Auch in den kommenden Jahren soll der Großteil der Gewinne an die Aktionäre weitergereicht werden (das ist Kurstreiber II).

Günstiges Chancen-Risiko-Profil mit Hebel

Der Konzernumbau überzeugt den Depot-Optimierer. Die genannten Ziele sind bis Ende 2013 erreichbar. Zusammen mit dem Verkauf von Konzernteilen im Umfang von 6 Mrd. € und einer niedrigeren Atomsteuer wird der Gewinn des Unternehmens deutlich steigen (Kurstreiber III).

Eon wird den Gewinn nutzen, um die Verschuldung zurück zu fahren und die Bilanz zu stärken (Kurstreiber IV).

Auf dem aktuellen Kursniveau überwiegen die Chancen. Es ist daher sinnvoll, das hohe Aufwärtspotenzial mit einem Call auf die Aktie zu hebeln. Das Kursziel der Aktie beträgt 20 € und ermöglicht Ihnen Gewinne von bis zu 90%.

 

 

 

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!   

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser