Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

Chance mit Hebel: Dow Jones: Ohne Gegenwind aus Europa werden die Kurse der US-Aktien weiter steigen

Rolf Morrien

Rolf Morrien

Im Januar hat Ihnen der Depot-Optimierer den Kauf eines Optionsscheins auf den US-Index Dow Jones empfohlen. Seitdem ist in der größten Volkswirtschaft der Welt viel passiert, doch der Dow Jones ist im gleichen Zeitraum nur leicht gestiegen.

Grund  dafür war, dass die hohen Erwartungen nach der starken Erholung des 4. Quartals 2011 nicht vollständig erfüllt worden sind.  Gleichzeitig vergrößerte sich der „Unsicherheits-Faktor Europa“, sodass Anleger besonders zu Beginn des 2. Quartals eine  höhere Risiko-Prämie für ihre Investitionen forderten.

Mittlerweile hat sich das große Bild jedoch deutlich aufgehellt. Die US-Aktien können wieder durchstarten. Für Leser, die im Januar noch nicht eingestiegen sind, ist das die Chance, auf ein Comeback der US-Wirtschaft zu setzen.

Unternehmensgewinne pulverisieren im 1. Quartal die Analysten-Schätzungen

aber stetige Aufwärtstrend der US-Wirtschaft anhält. Im 1. Quartal konnten die Unternehmen gleich reihenweise die Gewinn-Prognosen der Analysten sprengen.

Obwohl die Unternehmensgewinne sprudeln, ist es insbesondere der stagnierende US-Arbeitsmarkt, der einen deutlicheren Dow-Jones-Anstieg verhinderte. Noch immer sind laut offizieller Statistik 8,2% der US-Bürger ohne Job. Da 70% der USWirtschaftsleistung vom inländischen Konsum abhängt, wurden die Investoren pessimistischer. Sowohl am Arbeitsmarkt als auch am Immobilienmarkt gibt es jedoch Erholungstendenzen.


Immobilien-Sektor: Stabilisierung zieht Kapital an

Der wichtige Immobilien-Indikator Case-Shiller-Index machte zuletzt einen Sprung nach oben und lässt hoffen, dass der für die Banken und Wirtschaft sehr bedeutende Sektor anzieht. Eine weitere Stabilisierung würde sowohl inländisches als auch ausländisches Kapital anziehen und für steigende Kurse sorgen.

Sollte sich die Wirtschaftskraft nicht wie erwartet entwickeln, können Sie darauf bauen, dass die US-Notenbank eine sehr aggressive Geldpolitik verfolgt. Weitere Stützungsmaßnahmen durch die Notenbank wären kurz vor den Präsidentschafts- Wahlen keine Überraschung.
Euro-Krise als Restrisiko

Der Depot-Optimierer empfiehlt Ihnen, mit Hebel auf ein Comeback der US-Wirtschaft zu setzen. Auf Sicht von 2 Jahren  esitzt der Call ein Kurs-Potenzial von 50%. Was bleibt, ist das Risiko einer Verschärfung der Euro-Krise mit negativen Auswirkungen auf die Realwirtschaft. Dieser Gefahr kann sich auch die US-Wirtschaft trotz des großen Binnenmarkts nicht entziehen. Die jüngsten Fortschritte stimmen jedoch optimistisch. Ohne Gegenwind aus Europa werden die US-Unternehmen prächtig verdienen und die Aktienkurse steigen.

 

 

Mit dem Depot-Optimierer sind Sie aktuell immer auf dem Stand der neuesten Dinge. Mit seiner kompletten Empfehlungsliste mit aktuell 150 Top-Werten werden Sie keinen Aktienkurs mehr verpassen. Es ist Ihr perfektes Gesamtpaket für Ihren konsequenten Vermögensaufbau. Sie erhalten ausführlichen Einblick in die Aktien des „Depot-Optimierers“ und können sich sofort die besten raussuchen. Denn mit diesen rentablen Aktien können Sie Ihr Geld jetzt mehr als nur verdoppeln! Der „Depot-Optimierer“ lässt keine Wünsche offen!

Testen Sie also ab sofort Rolf Morriens einzigartigen Börsendienst, den „Depot-Optimierer“ 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich…

Klicken Sie hier!   

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser