Buchtipp des Monats
Buch
ARCHIV
THEMEN
Rolf Morrien

4 Anzeichen für eine Anlege-Sucht (1)

Yannick Esters

Yannick Esters

Investitionen zu tätigen kann an einem regnerischen Tag eine spaßige Angelegenheit sein, aber es kann genauso schnell ihr Leben zerstören. Finanzmärkte sind kalt und gefühlslos; sie vergeben nicht einfach und sind nicht mit zu spaßen. Der Grat zwischen „Hobby“ und „Sucht“ ist schmal. Gewohnheitstrading wird ihre Transaktions-Kosten und Stress-Level erhöhen und Zeit rauben, die für die wichtigen Dinge im Leben gedacht ist.

Ein online Makler-Konto

Bevor es Online-Makler gab, mussten angehende Anleger mit finanziellen Mittelsmännern kooperieren, welche als Makler-Agenturen bekannt sind. Der Prozess, der anstrengend und kostspielig war, war eine Gelegenheit aus dem Lehrbuch für den Makler um einzuschreiten und die Transaktionskosten zu senken. Im Jahr 1969 bereitete die Erfindung des ersten Electronic Communication Network (ECN) den Weg für Online-Makler, was die Industrie für immer revolutionierte. ECNs sind Netzwerke, die automatisch angehende Käufer mit Verkäufern auf einer Börse verbindet. Heutzutage sehen wir dieses Konzept in seiner modernen Form im Geschäftsmodell der Online-Broker.

Trotz der Vorteile, die sie präsentieren, hat die Einfachheit der Online-Broker eine ungesunde Sucht zum Anlegen entfacht. Ein Investor kann sich in sein oder ihr E*trade, Scottrade, TD Ameritrade, Charles Schwab oder Fidelity-Konto einloggen um Trades für weniger als 10$ abzuschließen. Nehmen sie sich in Acht vor Werbungen im Fernsehen und im Internet, welche ihren Zuschauern ständig Versprechungen vom schnellen Reichtum machen. Alles in allem, sollten die Energie und die Ressourcen, die ein Online-Broker benötigt, eher in einen Index oder Investmentfonds investiert werden.

Tages-Trading

Ein häufiges Symptom der Süchtigen ist das Tages-Trading. In den 1990ern kündigten viele Menschen ihren Job und verwarfen ihre 401k-Pläne um ihre Konten durch Online-Broker verwalten zu lassen. Die boomende Wirtschaft dieser Zeit macht es schwierig Geld zu verlieren, aber als die Blase platze waren unzählige Trader pleite und arbeitslos. Die Moral der Geschichte? Gut genug im Tages-Trading zu sein um damit Karriere zu machen ist eine Ausnahme, nicht die Regel. Schauen sie sich die im anderen Bunker an: Hochfrequenz-Trading (HFT)-Computer haben unglaublich komplexe Algorithmen, die Milliarde von Dollar in und aus den Aktien berechnen. Wenn sie ein Fan des täglichen Kampfs mit einer Horde Roboter sind, dann sind sie hier herzlich willkommen.

Was hinzu kommt ist, dass ein aktiver Management-Stil für ein Individuum aus den selben Gründen unproduktiv ist wie es für eine Institution dysfunktional ist. Während eines Trading-Tages fluktuiert der Preis eines Wertpapiers dramatisch. Diese Fluktuationen zu timen ist unmöglich. Transaktions-Kosten tragen Dollars und Cents eines jeden Trades ab, egal wie das Ergebnis der Transaktion ist. Der Erfolg einer Investition sollte über einen passenden Zeithorizont beurteilt werden und nicht durch die Sprunghaftigkeit des Marktes bestimmt.

Individuelle und institutionelle Anleger sind dafür bekannt sich selber zu schlagen, wenn sie das Aktienmarkt-Spiel spielen; es ist in der Natur des Menschen. Paradoxerweise tendieren Anleger dazu niedrig zu verkaufen und hoch zu kaufen, wodurch ihre Rendite entstellt werden. Wenn der Markt hoch geht, investiert eine steigende Anzahl von Spekulanten in der Hoffnung, dass der Markt weiter steigt. Wenn der Markt jedoch sinkt, verkaufen viele panisch und geben sich mit ihren Verlusten  zu frieden. Durchdachte, rationale Entscheidungen mit ihrem Geld zu treffen ist schwierig, aber es zahlt sich aus. Ein häufiger Trick ist ihr Depot regelmäßig auszugleichen um sicher zu stellen, dass ihr Gefahrenpotential minimiert wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
4 Anzeichen für eine Anlege-Sucht (1), 5.0 out of 5 based on 1 rating
Diesen Artikel weiterempfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bulle
Geldanlage Empfehlung
Infografik der Woche
Teaser